[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Neutraubling.

Stellungnahme der SPD-Stadtratsfraktion zum Rechenschaftsbericht 2018

und zum Nachtragshaushalt 2019 - Sitzung des Stadtrates am 26.11.2019

Rechenschaftsbericht 2018

Das Haushaltsjahr 2018 konnte durch die herausragenden Gewerbesteuereinnahmen (+8,25 Mio € gegenüber der Schätzung) überaus positiv abgeschlossen werden.

Dank an den Stadtkämmerer Manfred Zink und seine Mitarbeiter für die gute Arbeit.

Vielen Dank an die Unternehmer in Neutraubling, die mit knapp 21 Mio € Gewerbesteuern die Aufgaben der Stadt Neutraubling unterstützen.

Dass die Gewerbesteuer aber extremen Schwankungen unterliegt, zeigt der Nachtragshaushalt 2019.

Veröffentlicht am 10.12.2019

Stellungnahme der SPD-Stadtratsfraktion zum Rechenschaftsbericht 2018

und zum Nachtragshaushalt 2019 - Sitzung des Stadtrates am 26.11.2019

Rechenschaftsbericht 2018

Das Haushaltsjahr 2018 konnte durch die herausragenden Gewerbesteuereinnahmen (+8,25 Mio € gegenüber der Schätzung) überaus positiv abgeschlossen werden.

Dank an den Stadtkämmerer Manfred Zink und seine Mitarbeiter für die gute Arbeit.

Vielen Dank an die Unternehmer in Neutraubling, die mit knapp 21 Mio € Gewerbesteuern die Aufgaben der Stadt Neutraubling unterstützen.

Dass die Gewerbesteuer aber extremen Schwankungen unterliegt, zeigt der Nachtragshaushalt 2019.

Veröffentlicht am 10.12.2019

Bei der jüngsten Stadtratssitzung wurde uns von Herrn Josef Weigl (Geschäftsführer GFN und RVV) die potentielle Stadtbahnerweiterung in den Landkreis vorgestellt.

Seit langem verfolgen wir die Planungen der Stadt Regensburg in Sachen Stadtbahn. Für uns eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft, auch wenn die Verwirklichung noch in weiter Ferne liegt.

Freilich ist das eine teure Investition, wofür die Verantwortlichen heute schon die richtigen Weichen stellen müssen. Aber, wenn wir wirklich etwas für die Umwelt und die Reduzierung des regionalen Verkehrs tun wollen, müssen wir das Thema jetzt schon aufgreifen.  Wir müssen so viele Menschen wie möglich dazu bringen, auf die öffentlichen Verkehrsmittel  und ich hoffe in naher Zukunft auf die Schiene umzusteigen. Das ist der richtige Weg.

Veröffentlicht am 28.10.2019

Die SPD-Fraktion hat die Erweiterung der Sondernutzungssatzung und Plakatier-Genehmigungsbescheid am 18.09.2018 beantragt. 

 

Leider mussten wir vielfach feststellen, dass die Plakate zur Landtags- und Bezirkstagswahl direkt an Bäume befestigt wurden. Noch in der Sitzung vor der Sommerpause war sich der Stadtrat einig darin, dass bedingt durch den Klimawandel mit großer Hitze und ausbleibendem Regen die Natur und die Bäume im Besonderen in Mitleidenschaft gezogen werden. Die zum Teil noch sehr jungen Bäume werden durch das Befestigen der Plakate mit Kabelbindern darüber hinaus noch zusätzlich beeinträchtigt.

Veröffentlicht am 08.10.2018

- Zum Seitenanfang.