[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Neutraubling.

Information für unsere Bürgerinnen und Bürger

 

Nachstehenden offenen Brief haben wir an Herrn Staatsminister Joachim Herrmann geschickt. 

Neutraubling, den 15.04.2016

Polizeiinspektion Neutraubling chronisch unterbesetzt

Sehr geehrter Herr Staatsminister,

wie sich aus der Antwort des Bayerischen Innenministeriums auf eine Anfrage von Landtagsvizepräsidentin Inge Aures ergibt, ist die Polizei in der Region Regensburg chronisch unterbesetzt. Dabei sticht besonders die PI Neutraubling heraus, die eine Sollstärke von 50 aufweist,  mit 37,15 Stellen aber weniger als 75% zur Verfügung hat. Entsprechend fielen alleine in Neutraubling im Jahr 2015 mehr als 4.000 Überstunden an.

Dieser Zustand ist so auf Dauer nicht hinnehmbar!

Dies findet auch der oberpfälzer Bezirksvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei GdP, Gerhard Knorr. In der Ausgabe der Mittelbayerischen Zeitung vom 14.04.2016 wird er zitiert mit den Aussagen, dass man mit "Rechenspielen" versuche, das Problem klein zu reden. Und weiter: "Wir hatten noch nie so wenige Polizisten auf der Straße wie derzeit."

Als verantwortungsbewusste Kommunalpolitiker der Stadt Neutraubling prangern auch wir diesen akuten Personalnotstand bei der PI Neutraubling an und drängen auf eine rasche durchgreifende Änderung der verfügbaren Personalstärke in Neutraubling, die nicht nur marginalen Charakter trägt.

Die PI Neutraubling ist für ein Einsatzgebiet von sage und schreibe ca. 330 Quadratkilometer verantwortlich. Sie ist zuständig für die Stadt Neutraubling, die Gemeinden Alteglofsheim, Barbing, Hagelstadt, Köfering, Mintraching, Obertraubling, Pentling, Pfakofen, Tegernheim, Thalmassing und den Markt Schierling. Darüber hinaus fallen in den Zuständigkeitsbereich der PI Neutraubling die beiden Bundesautobahnen A 3 und A 93 sowie die stark frequentierten Bundesstraßen B 15, B 15 neu, B 16 und B 8.

Die Verkehrsunfallstatistik 2015 der PI Neutraubling registrierte im Jahr 2015 mehr Verkehrsunfälle als im Vorjahr. Die jüngsten Ereignisse in unserer Stadt haben gezeigt, dass auf die PI Neutraubling künftig vermutlich noch deutlich mehr Aufgaben zukommen werden, etwa durch den Zuzug von Asylbewerbern in unsere Stadt.

Aufgrund der geschilderten besonderen Situation erwarten wir vom Bayerischen Staatsministerium, dass es umgehend dafür sorgt, dass die PI  Neutraubling für ihre großen Herausforderungen auch personell hinreichend ausgestattet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriele Drallmer

im Namen der SPD-Fraktion Neutraubling

Veröffentlicht am 20.04.2016

Auf nachstehende Fragen erwarten wir von ihm Antworten zu bekommen:

  1. Wie stellt sich die Kriminalitätsrate im Vergleich zum Vorjahr in Neutraubling dar?
  2. Wie ist die Polizeiinspektion Neutraubling personell aufgestellt? Können die Aufgaben von den Beamten ohne Anhäufung von Überstunden bewältigt werden?
  3. Wie viele Polizisten sind in einer Schicht im Einsatz, um den umfangreichen Aufgaben gerecht zu werden?
  4. Wie ist die Polizeiinspektion Neutraubling technisch ausgestattet?

 

Die PI Neutraubling ist für ein Einsatzgebiet von sage und schreibe ca. 330 Quadratkilometer zuständig. Die PI Neutraubling ist zuständig für die Stadt Neutraubling, die Gemeinden Alteglofsheim, Barbing, Hagelstadt, Köfering, Mintraching, Obertraubling, Pentling, Pfakofen, Tegernheim, Thalmassing und Markt Schierling. Darüber hinaus fallen in den Zuständigkeitsbereich der PI Neutraubling die beiden Bundesautobahnen A 3 und A 93 sowie die stark frequentierten Bundesstraße B 15, B 15 neu, B 16 und B 8.

Die Verkehrsunfallstatistik 2015 der PI Neutraubling registrierte im Jahr 2015 mehr Verkehrsunfälle als im Vorjahr.

Die jüngsten Ereignisse in unserer Stadt haben gezeigt, dass auf die PI Neutraubling künftig vermutlich noch deutlichmehr Aufgaben zukommen werden, etwa durch den Zuzug von Asylbewerbern in unsere Stadt.

Die PI Neutraubling ist verantwortlich für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt. Als Neutraublinger Stadträte ist es uns ein großes Anliegen, für unsere Bürgerinnen und Bürger zu erfahren, ob die PI Neutraubling für diese großen Herausforderungen hinreichend ausgestattet ist.

Gabriele Drallmer

Fraktionsvorsitzende im Namen der SPD-Fraktion

Veröffentlicht am 06.04.2016

- Zum Seitenanfang.